Sony: Weniger PS3-Verkäufe und hohe Verluste

News vom 30. Juli 2009 in Playstation News
Kommentare (1) Kommentare (1)
Sony hat seine Quartalszahlen vorgelegt, nach denen sowohl die PS3- als auch die PSP-Verkäufe gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen sind.
Sony hat seine Quartalszahlen vorgelegt, nach denen sowohl die PS3- als auch die PSP-Verkäufe gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen sind.

Sonys aktuelle Quartalszahlen sehen alles andere als gut aus. Im Zeitraum bis zum 30. Juni 2009 verbuchten die Japaner einen Verlust von umgerechnet 277,5 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal konnte man sich noch über einen Gewinn von 262 Millionen Euro freuen. Trotzdem waren die Zahlen immer noch besser, als von manchen Analysten vermutet. Es ist bereits das vierte Quartal in Folge, in dem die Umsätze Sonys nachgaben. Ein großes Sorgenkind scheint die PlayStation 3 zu sein, die sich nicht wie erwartet auf dem Markt verbreitet. Während im Vorjahres- quartal noch 1,6 Millionen PS3-Konsolen unter das Volk gebracht werden konnten, waren es in diesem Jahr nur 1,1 Millionen. Aber auch bei der PSP sieht es düster aus: Nach 3,7 Millionen verkauften Handhelds im Vorjahresquartal sind es in diesem Jahr nur 1,3 Millionen Exemplare. Sonys Hoffnung scheint jetzt die PSP Go zu sein, die Herbst diesen Jahres auf den Markt kommt.

Vodafone D2 Onlineshop

Artikelinfos

  • Hat dir dieser Artikel gefallen und möchtest du immer über neue Meldungen informiert werden? Dann abonniere jetzt unseren RSS-Feed oder folge uns einfach auf Twitter. Mit der Trackback URL kannst du einen Trackback an diesen Beitrag senden, wenn du ihn deinem Blog verlinkst. Vielen Dank!

Ein Kommentar

  1. CerealD schrieb am 30.Juli 2009:

    ja ne is klar, weil im Vorjahresquartal sich 3,7Mio ne Slim&Lite gekauft haben müssen sich dieses Jahr umbedingt auch mindestens 3,7mio die neue 3000er kaufen wenn es nach Sony ginge. Sony rätselt bestimmt auch immer noch rum, warum der trend nicht mittlerweile zur 2. oder 3. PS3 geht. Sicherlich ebben die Verkaufszahlen ab, wenn jeder der ne PSP wollte nun eine hat und die neuen Modelle einfach nicht genug bieten zum neukauf (oder die verfluchterweise zu gut konstruiert wurden und nicht schnell genug kaputt gehen ^^) Seien wir ehrlich: die Hoffnungen auf eine PSP mit 2 Analogsticks und Touchscreen hat viele vom kauf einer normalen PSP abgehalten. Und ich würde nicht zuviele Hoffnungen jetzt in die Go setzen. Wird im vergleich zu den bisherigen PSPs sicher n Ladenhüter.

Schreib einen Kommentar: